Unser Vorstandsmitglied Thomas, zuständig für Gesundheit und Soziales, steht allen interessierten Fetish-Freunden bei Fragen bezüglich Fetish- & BDSM Aktivitäten und deren Risiken sowie für Hilfe bei sozialen und gesundheitlichen Problemen zur Verfügung.

Als seine primäre Aufgaben sehen wir:

  • Ansprechpartner für Neueinsteiger in der Fetisch und BDSM-Szene sein, um sie zu ermutigen, sich zu ihrer Veranlagung zu bekennen und diese verantwortungsbewusst auszuleben. Dabei aber auch über die vorhandenen Risiken aufklären.
  • Ein offenes Ohr für Probleme zu haben und diese natürlich vertraulich zu behandeln; oftmals möchten sich Mitglieder und Freunde nur mal mit jemand aussprechen und über ihre Ängste und Sorgen reden.
  • Ansprechpartner sein für in Not geratene Clubmitglieder und Freunde der Szene und soweit möglich zu helfen.
  • Kranke Mitglieder und Freunde der Szene zu beraten, zu helfen und ggf. weitere Hilfeleistungen zu organisieren.
  • Hilfsbedürftige Club-Mitglieder im Rahmen der Möglichkeiten persönlich oder mit Hilfe weiterer Mitglieder zu unterstützen.

Bei Fragen kannst Du Dich per Email an Thomas wenden.